Musiklexikon

Das Online-Musiklexikon enthält Erklärungen für viele Musik-Fachbegriffe und Musik-Abkürzungen mit zahlreichen Abbildungen, Beispielen und Querverweisen (Links). Der Schwerpunkt liegt derzeit noch auf dem Bereich Musiktheorie. Wir arbeiten aber kontinuierlich daran auch andere Bereiche abzudecken.

Die Suchfunktion ermöglicht ein einfaches und schnelles Auffinden des gesuchen Begriffs, wobei durch die Voreinstellung "enthält" (rechts neben der Suchfunktion) auch eine teilweise Eingabe ausreicht. Alternativ kann auch im darunter liegenden ABC oder ganz unten über die Seitenzahlen (1,2,3,...) durch die Begriffe "geblättert" werden.

Clarin-Lage

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Clarin-Lage

Das Clarin-Spiel oder das Spiel in der Clarin-Lage geht auf die Barocktrompete zurück, die im Gegensatz zur modernen heutigen Trompete noch keine Ventile hatte und nur ein Spielen von reinen Naturtönen erlaubte. Mit dieser ist ein Spielen von chromatischen Tonfolgen normalerweise erst ab dem 13. Teilton möglich. Das Spiel in dieser hohen Lage wird als Clarin- oder Clarinospiel bezeichnet und in der Partitur normalerweise mit dem Begriff "Clarino" gekennzeichnet.

In der Zeit nach dem Barock wurde der Begriff "Clarino" oftmals in Partituren auch als Bezeichnung für das Instrument Klarinette verwendet. Dies hat aber mit dem Clarin-Spiel nichts zu tun!

Synonyme: Clarinlage,Clarin-Spiel,Clarinspiel,Klarin