Durchgangsnote

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Durchgangsnote

Eine Note, die zwei akkordeigene Töne verbindet. Meist mit einem chromatischen Schritt (chromatischer Durchgang) oder über einen diatonischen Schritt. In der Regel ist dies eine dissonante Note auf unbetonter Zählzeit.

Beispiel: Beim C-Dur-Akkord (C-E-G) erfolgt die Verbindung der Schritte von C auf E über den Ton D und von E auf G über den Ton F.

Synonyme: Durchgang