Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Doppel-B

Ein Doppel-B erniedrigt die Noten um zwei Halbtonschritte, also einen Ganzton.

Doppelkreuz

Das Doppelkreuz-Vorzeichen (sieht ähnlich einem x aus) zeigt, dass die zugehörige Note wird um zwei Halbtonschritte erhöht werden muss.

doppio movimento

(ital.) doppelt so schnell (Tempo)

doppio piu lento

(ital.) halb so schnell

Dreiklang

Ein Dreiklang besteht aus zwei übereinander gelegten Terzintervallen.

Beim Dur-Dreiklang ist die untere Terz eine große Terz und die obere Terz eine kleine Terz. Zusammen (d.h. vom untersten zu obersten Ton) ergibt dies eine reine Quinte. Beim Moll-Dreiklang ist die untere Terz eine kleine Terz und die obere Terz eine große Terz (also genau umgekehrt wie beim Dur-Dreiklang). Zusammen (d.h. vom untersten zu obersten Ton) ergibt dies ebenfalls eine reine Quinte. 

Der Dur-Dreiklang der I. Stufe heißt Tonika-Dreiklang und enthält die Töne der Stufen I, II und V. Beispiel: C-E-G

Darüber hinaus gibt es noch den verminderten Dreiklang und den übermäßigen Dreiklang. Der verminderte Dreiklang setzt sich aus zwei kleinen Terzen, der übermäßige Dreiklang aus zwei großen Terzen zusammen.

Duett

Musikstück, das von zwei Musikern vorgetragen wird oder für zwei Sing-/Instrumentalstimmen komponiert wurde. Eine aus zwei Personen bestehende Musikgruppe wird Duo genannt.

Durchgangsnote

Eine Note, die zwei akkordeigene Töne verbindet. Meist mit einem chromatischen Schritt (chromatischer Durchgang) oder über einen diatonischen Schritt. In der Regel ist dies eine dissonante Note auf unbetonter Zählzeit.

Beispiel: Beim C-Dur-Akkord (C-E-G) erfolgt die Verbindung der Schritte von C auf E über den Ton D und von E auf G über den Ton F.

Synonyme - Durchgang
Durparallele

Zu jeder Moll-Tonleiter gibt es eine parallele Dur-Tonleiter (Durparallele), welche die selben Töne verwendet und die gleichen Vorzeichen hat. Die Durparallele beginnt eine kleine Terz höher als die zugehörige Moll-Tonleiter.

Beispiel: A-Moll - Durparallele = C-Dur

Durch die andere Position der Halbtonschritte klingen die Dur- und Moll-Tonleitern sehr unterschiedlich.

Dynamik

Für die Angabe der Lautstärke und die Veränderung der Lautstärke während des Musikstücks gibt es verschiedene Zeichen:

Lautstärke

ppp = piano-pianissimo = so leise wie möglich
pp = pianissimo = sehr leise
p = piano = leise
mp = mezzopiano = mittel-leise
mf = mezzoforte = mittel-laut
f = forte = laut
ff = fortissimo = sehr laut
fff = forte-fortissimo = so laut wie möglich

sf, sfz = sforzando, sforzato = kräftig betont
rfz = rinforzando = Verstärkung

fp = forte piano = erst laut, dann leise
pf = piano forte = erst leise, dann laut

Veränderung der Lautstärke

cres. = crescendo = allmählich lauter werden -  dies wird unter den Noten auch durch zwei langgezogene sich öffnende Linien < dargestellt
decres. = decrescendo = allmählich leiser werden -  dies wird unter den Noten auch durch zwei langgezogene sich schließende Linien > dargestellt
dim. = diminuendo = schwächer werden

Dynamikbezeichnungen

siehe Dynamik.

eingestrichenes C

Dieses C liegt auf der Hilfslinie zwischen dem Bass- und Violinschlüssel. Beim Klavier befindet es sind in der Mitte der Tastatur.c1

energico

(ital.) bestimmt

enharmonisch

gleichklingend. Enharmonische Noten oder Intervalle klingen gleich haben aber unterschiedliche Namen. Beispiel: Cis und Des.

enharmonische Verwechslung

Viele Töne lassen sich sowohl durch eine Erniedrigung als auch eine Erhöhung eines benachbarten Stammtons darstellen (ergibt die gleiche Tönhöhe). Dies wird als enharmonische Verwechslung bezeichnet.

Beispiele: cis = des; gis = as; ces = h, fes= e, eis = f, deses = c, gisis = a

Ensemble

Eine kleine Gruppe von Musikern, die zusammenspielen.

ensemble (franz.) = zusammen

Epoche

In der Musikgeschichte unterscheidet man 6 verschiedene Zeitabschnitte (Epochen):

Mittelalter, Renaissance, Barock, Klassik, Romantik und Neuzeit

Siehe auch Musikepochen

Es-Instrument

Ein transponierendes Instrument, das ein klingendes Es spielt, wenn ein C gegriffen wird. Beispiel: Es-Saxophon.

espr.

(ital.) Abkürzung für espressivo = mit Ausdruck

espressivo

(ital.) mit Ausdruck; ausdrucksvoll

f

f = Abkürzung für forte = laut (Dynamikbezeichnung)