Musiklexikon

Das Online-Musiklexikon enthält Erklärungen für viele Musik-Fachbegriffe und Musik-Abkürzungen mit zahlreichen Abbildungen, Beispielen und Querverweisen (Links). Der Schwerpunkt liegt derzeit noch auf dem Bereich Musiktheorie. Wir arbeiten aber kontinuierlich daran auch andere Bereiche abzudecken.

Die Suchfunktion ermöglicht ein einfaches und schnelles Auffinden des gesuchen Begriffs, wobei durch die Voreinstellung "enthält" (rechts neben der Suchfunktion) auch eine teilweise Eingabe ausreicht. Alternativ kann auch im darunter liegenden ABC oder ganz unten über die Seitenzahlen (1,2,3,...) durch die Begriffe "geblättert" werden.

- Werbung -

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
smorz.

(ital.) Abkürzung für smorzando = verlöschend

smorzando

(ital.) verlöschend (Artikulation)

soave

ital.: lieblich, sanft, zart

solemnis

(ital.) feierlich

Solmisation

Bei der Solmisation werden den Tönen einer Tonleiter Silben zugeordnet. Bei einer Dur-Tonleiter sind dies die Silben: do, re, mi, fa, sol, la, si, do. Mit Hilfe der Solmisation lassen sich die Beziehungen und Stufen der Töne einer Tonleiter leichter im Gedächtnis einprägen und somit erkennen und notieren. Die Grundlagen der Solmisation gehen auf Guido von Arezzo (ca. 1000 bis 1050) zurück.

Die Solmisation wird heute in der Gehörbildung eingesetzt z.B. im Solfeggio- (ital.) und Solfège-Unterricht (franz.).

solo

ital.: allein

Gegensatz: tutti (ital.: alle)

Sonate

Instrumentalstück aus meist mehreren mehreren eigenständigen Teilen (= Sätzen) für Solostimme oder kleine Besetzung.

Sonatine

Kurze einfache Form der Sonate.

sonore

(ital.) klangreich; schallend

sonus non gratus

(lat.) unerwünschter Ton

Sopran

Sopran ist die höchste Stimmlage (Oberstimme). Der Begriff leitet sich von dem italienischen Wort sopra (= über, darüber) ab. Wird in der Regel von Frauen gesungen (= Sopranistin).

sosten.

(ital.) Abkürzung für sostenuto = gehalten; ausklingend

sostenuto

(ital.) gehalten; ausklingend

sotto voce

(ital.) mit halber Stimme, zurückhaltend, mit gedämpftem Ton

SSAA

Abkürzung für die Besetzung eines Gesangsensembles (Chor oder Solisten) mit den Stimmlagen Sopran, Sopran, Alt, Alt.

staccato

(ital.) kurz gespielt (Artikulation)

Abkürzung: stacc.

Steigerung: staccatissimo = sehr kurz gespielt.

Abkürzung: staccatiss.

Synonyme - stacc.
Stammtöne

Die Töne C, D, E, F, G, A und H werden als Stammtöne bezeichnet und bilden die Stammtonreihe. Diese sieben Töne entsprechen den weißen Tasten auf dem Klavier. Nach dem H folgt wieder das C (eine Oktave höher).

Synonyme - Stammton
Stichnote

Stichnoten sind kleiner dargestellte Noten in einer Orchester- oder Singstimme, die von dem entsprechenden Musiker normalerweise nicht gespielt bzw. gesungen werden sollen, sondern von anderen Instrumenten/Sängern. Stichnoten dienen der Orientierung z.B. für den eingenen Einsatz. Meist wird am Anfang dieser Noten auch das Instrument, für das diese Noten gelten in kleinerer Schrift darüber notiert.

Wenn das betreffende Instrument in der Besetzung fehlt, werden Stichnoten oft von einem anderen Instrument mitgespielt.

Stimmlage

Die Instrumental- und Singstimmen in Musikwerken lassen sich nach der Tonhöhe grob in vier Haupt-Stimmlagen aufteilen: Sopran, Alt, Tenor und Bass (siehe auch SATB). Bei den Sängern sind Sopran und Alt in der Regel Frauenstimmen sowie Tenor und Bass Männerstimmen.

Daneben gibt es beispielsweise noch die Bezeichnungen Mezzosopran und Bariton. Ein Mezzosopran deckt den Stimmbereich zwischen Alt und Sopran ab und eine Bariton-Stimme den Bereich zwischen Bass und Tenor.

Synonyme - Singstimmen
strascinando

(ital.) schleppend