Suche nach Begriffen
Begriff Definition
G-Schlüssel

= Violinschlüssel. Siehe Notenschlüssel.

G.P.

Abkürzung für Generalpause. Steht meist über den Notenlinien

Ganzton

Damit ist entweder ein Ganztonschritt (= Intervall aus zwei Halbtonschritten, große Sekunde) oder ein Ton mit einer Länge von vier Schlägen (Viertelnoten) gemeint.

Ganztonleiter

Tonleiter nur aus Ganztonschritten, also ohne Halbtonschritte.

GEMA

Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte. Sie verwaltet in Deutschland die Nutzungsrechte aus dem Urheberrecht ihrer Mitglieder (Komponisten, Texter und Musikverleger sowie von Rechteinhabern aus aller Welt).

Generalpause

Abrupte Unterbrechung in allen Stimmen eines Musikstücks. Wird durch die Abkürzung G.P. über den Notenlinien angezeigt. Die Generalpause dient meist zur Steigerung der Spannung vor dem Höhepunkt eines Musikstücks. Oftmals wird diese auch mit einer vorhergehenden Fermate kombiniert.

giocoso

(ital.) scherzhaft; freudig; verspielt

giusto

(ital.) angemessen

glissando

(ital.) gleitend, von einer Note zur nächsten gleiten.

grave

(ital.) schwer; abgemessen; ernst (Artikulation)

grazioso

(ital.) anmutig; mit Anmut

Grundton

Erster (und letzter) Ton einer Tonleiter; wird auch Tonika genannt.

GTS

Abkürzung für Ganztonschritt z.B. C nach D.

Zum Vergleich: HTS = Halbtonschritt

GVL

Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH

= Deutsche Verwertungsgesellschaft für ausübende Künstler, Tonträgerhersteller, Veranstalter und Videoclipproduzenten.

Link: www.gvl.de/