Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Sarabande

Höfische Tanzform im Barock, meist in Form von Instrumentalmusik.

SATB

Abkürzung für die Besetzung eines vierstimmigen Gesangsensembles (Chor oder Solisten) mit den Stimmlagen Sopran, Alt, Tenor und Bass. Dies entspricht auch der Standardbesetzung eines Chors.

scherz.

(ital.) Abkürzung für scherzoso = scherzend; tändelnd

scherzando

(ital.) scherzend; tändelnd

scherzoso

(ital.) scherzend; tändelnd

Schläge pro Minute

Gibt das Tempo eines Musikstücks an. Siehe Tempo.

Schwebung

Eine Schwebung entsteht, wenn man gleichzeitig zwei Töne mit nahezu gleicher Frequenz hört. Dann kann man als Überlagerung einen Ton mit wechselnder Lautstärke hören. Die Schwebung wird umso langsamer je näher die Töne beieinander liegen.

Diese Effekt kann zum Einstimmen von Instrumenten nach Gehör genutzt werden. Spielen zwei Instrumente den selben Ton, dann sollte diese so aufeinander eingestimmt werden, dass möglichst keine Schwebung zu hören ist.

Die Schwebung wird bei manchen Musikinstrumenten auch als Klangeffekt genutzt, z.B. als Tremolo oder in Pfeifenorgeln als spezielles Register.

Segno

(ital.) Zeichen - Das Segno-Zeichen dient als Zielmarke für einen Sprung.

Das Segno-Zeichen:

Segno Zeichen

Sekunde
Intervall - Abstand von einem Ton
semplice

ital.: einfach, ohne Verzierungen

sempre

(ital.) immer

senza

(ital.) ohne

senza fiori

ital.: ohne Verzierungen

senza misura

(ital.) ohne Metrum, also ohne Angabe einer rhythmischen Betonung.

senza organo

ital.: ohne Orgel

senza rep.

(ital.) Abkürzung für senza repitione = ohne Wiederholung

senza repitione

(ital.) ohne Wiederholung

senza tempo

(ital.) ohne festgelegtes Tempo

Septime
Intervall - Abstand von sechs Tönen
Septole

In sieben gleiche Teile aufgeteilte Note.

Beispiel:

Eine Viertelnote wird in 7 gleiche Teile aufgeteilt. Dies wird als sieben Achtelnoten mit einem gemeinsamen Balken und einer 7 darüber dargestellt. Gespielt werden die 7 Achtelnoten in der Zeit einer Viertelnote.