Musiklexikon

Das Online-Musiklexikon enthält Erklärungen für viele Fachbegriffe und Abkürzungen aus der Musik mit zahlreichen Abbildungen, Beispielen und Querverweisen (Links). Der Schwerpunkt liegt derzeit noch auf dem Bereich Musiktheorie. Wir arbeiten aber kontinuierlich daran auch andere Bereiche abzudecken.

Die Suchfunktion ermöglicht ein einfaches und schnelles Auffinden des gesuchen Begriffs, wobei durch die Voreinstellung "enthält" (rechts neben der Suchfunktion) auch eine teilweise Eingabe ausreicht. Alternativ kann auch im darunter liegenden ABC oder ganz unten über die Seitenzahlen (1,2,3,...) durch die Begriffe "geblättert" werden.

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
aggiustamente

(ital.) wieder im Taktrhythmus, genau im Takt

agilmente

(ital.) flink, beweglich (Vortragsbezeichnung)

Synonyme - agile
agitato

(ital.) unruhig, aufgeregt

AGMÖ

Arbeitsgemeinschaft der Musikerzieher Österreichs (Abkürzung)

Link: www.agmoe.at

Agnus Dei

(lat.) Lamm Gottes = Symbol für Jesus Christus

Dies sind auch die ersten Worte eines Gebets und Gesangs im Schlussteil der heiligen Messe und ein fester Bestandteil (Ordinarium) dieser. Wurde im Laufe der Geschichte vielfach vertont.

Agogik

Bewusst herbeigeführte leichte Veränderung im Tempo eines musikalischen Vortrags, wodruch dieser lebendiger wirkt.

aigu

(franz.) scharf, heftig, durchdringend (Vortragsbezeichnung)

Air

(franz.) Lied, liedhaftes Instrumentalstück

= einfache Komposition meist in zweiteiliger Liedform

Synonyme - Aria,Ayre
Akkolade

Durch eine geschweifte oder eckige Klammer (am linken Rand) werden mehrere Notensysteme zusammengefasst.

Bei der geschweifte Klammer werden die Noten eines Instruments (z.B. Melodie und Begleitung bei Klavier oder Akkordeon) zusammengefasst.

Bei der eckigen Klammer werden die Noten einer Instrumentengruppe (z.B. Streicher) zusammengefasst.

Akkord

Drei oder mehr verschiedene zusammenklingende Töne. Meist wird zwischen Dur- und Moll-Akkord unterschieden, wobei die Tonart vorangestellt wird.

Beispiel: C-E-G ist ein C-Dur-Akkord.

Akzent
Akzentuierung

Durch Akzente lassen sich einzelne Noten in einem Musikstück besonders hervorheben. Die wichtigsten Akzentuierungszeichen sind:

> = betont

^ = kurz und betont

sf/sfz = stark betont (sforzato)

Die ersten beiden Zeichen stehen in der Regel über der Note das Sforzato meist unter der Note.

Akzidens

Fachbegriff für Versetzungszeichen. Siehe Versetzungszeichen.

Weitere gebräuchliche Schreibweisen (Plural): Akzidentien, Akzidenzien, Akzidentalien, Accidentien.

Synonyme - Akzidentien,Accidentien
al Coda

(ital.) bis zum Kopf (bis zur Markierung)

al fine

(ital.) bis zum Ende

al niente

(ital.) bis zur Lautlosikkeit

al rigore di tempo

(ital.) strikt im Tempo

all.

(ital.) Abkürzung für allegro = rasch; lebhaft

all. mod.

(ital.) Abkürzung für allegro moderato = mäßig lebhaft

Alla Breve

(ital.) gerader Takt wobei nicht Viertelnoten sondern halbe Noten zur Zählzeit werden. Siehe Allabreve