Suche nach Begriffen
Begriff Definition
allegro giusto

(ital.) angemessen schnelles Zeitmaß

allegro moderato

(ital.) mäßig lebhaft (Tempo)

allegro non troppo

(ital.) nicht zu rasch

Synonyme - allegro ma non troppo
Alteration

Veränderung eines Stammtons durch Versetzungs- oder Vorzeichen.

Beispiel: durch ein # vor dem Stammton G wird dieser um einen Halbtonschritt erhöht und durch das Anhängen der Silbe -is zum Gis.

Durch ein b vor dem Stammton D wird dieser um einen Halbtonschritt erniedrigt und durch das Anhängen der Silbe -es zum Des.

Stammtöne können auch durch Doppelkreuz oder Doppel-b um einen Ganztonschritt erhöht bzw. erniedrigt werden.

Siehe auch "enharmonische Verwechslung"

amabile

(ital.) lieblich

Ambitus

= Tonumfang

Spannweite zwischen dem tiefsten und höchsten Ton einer Melodie oder dem einer Stimme oder Insturments.

amoroso

(ital.) lieblich; mit Leidenschaft (Artikulation)

andante

(ital.) gehend; schrittmäßig

andante con moto

(ital.) gehend mit Bewegung

andantino

(ital.) ein wenig lebhafter als Andante

antimetrisch

gegen den Rhythmus, z.B. durch Triolen etc.

appassionato

(ital.) leidenschaftlich

Appogiatura

(ital.) Verzierung, in Form einer kleinen Note vor der Hauptnote (auch Acciaccatura)

arco

(ital.) mit dem Bogen gestrichen

Arie

Sologesang mit Instrumentalbegleitung in der klassischen Musik.

Arpeggio

Arpeggio ist ein Akkord bzw. Dreiklang, bei dem die Noten nicht gleichzeitig, sondern nacheinander d.h. zeitlich versetzt gespielt werden.

Wird auch als arpeggierter, gebrochener oder aufgelöster Akkord bezeichnet.

Plural: Arpeggien, Arpeggios

Arr.

Abkürzung für Arrangement.

Anpassung eines Musikstücks an eine bestimmte Besetzung (Instrumente/Stimmlagen) mittels musikalischer Gestaltungsmittel. Die Person, die diese Anpassung ausführt, wird als Arrangeur bezeichnet.

Synonyme - Arrangement
Artikulation

Artikulationszeichen geben an wie die einzelnen Noten zu spielen sind.

Folgende Artikulationsbezeichnungen sind verbreitet:

legato = gebunden = wird durch einen Bindebogen unter/über den Noten dargestellt

non legator = nicht gebunden = wird nicht speziell angegeben

staccato = kurz gespielt = durch einen Punkt unter der Note

tenuto = gehalten = durch eine kurze Linie unter der Note

portato = getragen = Punkte oder Stiche unter den Noten plus Bindebogen

Artikulation

Art und Weise wie ein Ton gesungen oder gespielt und wie aufeinanderfolgende Töne verbunden werden.

Dies umfasst beispielsweise die Länge des Tons und der nachfolgenden Pause, aber auch ob ein Ton scharf oder weich gespielt wird. Die Artikulation wird durch entsprechende Artikulationsbezeichnungen (unter oder über den Noten) angezeigt. Ohne Artikulationsbezeichnung werden die Töne non-legato (nicht gebunden) mit kurzen Pausen dazwischen gespielt bzw. gesungen. Weitere Artikulationsbezeichnungen sind z.B. legato (gebunden), tenuto (gehalten), portato (getragen) und staccato (kurz und abgesetzt).

 

 

assai

(ital.) ziemlich, sehr - meist im Zusammenhang mit dem Tempo